Sandrine Louvet

Blog > EPU in Niederösterreich

Kaputte Geigen zum Leben erwecken...

Ich habe es schon als Kind geliebt alles zu reparieren.

__Sandrine Louvet hat eine Leidenschaft für ein ganz besonderes altes Handwerk: den Geigenbau. Seit Mai 2015 ist sie als Ein-Personen-Unternehmerin selbständig und restauriert und fertigt in ihrem kleinen, aber feinen Badener Atelier Geigen, Violas und Celli. Ob ihre Geigen wie die von Antonio Stradivari auch Jahrhunderte überdauern werden?

Wir haben sie interviewt und erfahren, wie sie ihre Herausforderungen meistert.__

Wir sind 1: Es ist sehr mutig so etwas Ausgefallenes zu machen. Wie bist du dazu gekommen, dich auf dieses alte Handwerk zu spezialisieren?

Sandrine: Mit 17 war ich in Griechenland auf Urlaub und lernte eine Griechin kennen. Sie spielte Geige auf einer Party und es war das erste Mal, dass ich eine Geige so nahe hörte. Es hat mich sofort begeistert! Die Griechin studierte damals Geigenbau in Frankreich. Ich habe mich dann für den Beruf interessiert und habe in Paris Geigenbauer besucht. Da habe ich gesehen, wie ein Geigenbauer eine Ecke von einer Geige so restauriert hat, dass man danach nicht mehr sehen konnte, wo sie vorher kaputt war! Da ich es schon als Kind geliebt habe alles zu reparieren (je kleiner, desto besser!), wurde für mich klar: ich will Geigenbauerin werden!

Wir sind 1: Spielst du selbst Geige?

Sandrine: Eher schlecht! Aber wenn meine Kinder grösser sind (und ich mehr Zeit habe) möchte ich unbedingt Cello lernen!

Wir sind 1: Du willst Geigen reparieren, aber als EPU musst du ja 1.000 andere Dinge auch machen wie Marketing, Buchhaltung, und so weiter. Wie gehst du damit um? Wie schaffst du das?

Sandrine: Es war gerade am Anfang sehr viel zu tun! Aber ich habe ein gutes Netzwerk: eine kompetente Steuerberaterin und eine super Grafikerin, die genau versteht was ich will! Und ich liebe Marketing und Grafik Design, also macht es mir sehr viel Spass mich mit solchen Dingen zu beschäftigen! Die größte Herausforderung ist das Zeitmanagement.

Wir sind 1: Wie lange dauert es, bis eine neue Geige fertig ist?

Sandrine: Die Herstellung ist sehr aufwändig: Vom Holz bis zur fertigen Geige braucht es rund 200 Arbeitsstunden. Weitere 2 Wochen braucht es bis das Instrument fertig lackiert ist. Dafür ist jede einzelne Geige ein klangvolles Unikat.

Wir sind 1: Man hat wirklich das Gefühl, dass du dein Glück gefunden hast… Was macht dir besonders Spaß an deinem Beruf?

Sandrine: Mir macht es einfach Spaß kaputte Geigen wieder zum Leben zu erwecken und sie wieder klingen zu lassen. Und ich liebe es neue Geige zu bauen!

Vielen Dank für das Interview!

Jetzt Sandrines Profil besuchen und mit ihr in Kontakt treten.