Manuela, Team Wir sind 1

Blog > Präsentationstechnik

Eigentlich mag ich große Gruppen nicht...

Aber sich präsentieren zu können ist wichtig!

Heute war "Tag der Offenen Tür" bei EPU Esmeralda Fernandes de Sá (Hair Obsession - auf dem Foto mit meiner Freundin Doris, Unternehmensberaterin beim RIZ). "Tag der Offenen Tür"- Das ist doch "Präsentieren der "anderen Art" oder? a) Da kommen Leute, die man kennt. b) Dann kommen welche, die kennt man nicht und die kommen, weil sie davon gehört haben. c) Es kommen politische Würdenträger, um zu gratulieren. d) Und dann kommt noch die eigene Mama, die dabei sein will. Und alle, alle wollen sie mit dir reden und wissen, was du machst und wie du dazu kommst und überhaupt und sowieso... "Eigentlich mag ich große Gruppen nicht" - sagt Esmeralda zu mir. Aber mich hier in meinem Unternehmen zeigen, das mag ich". Ob sie sich viel vorbereitet hat für diesen "großen Tag"? "Um ehrlich zu sein, nein! Nicht im Detail". Esmeralda erzählt aber, wie sie im Laufe ihrer früheren Vertriebstätigkeit in Trainings und durch Bücher und durch selbst Ausprobieren gelernt hat, worauf es ankommt bei einer Präsentation - "Ich stell mir 2 Fragen: - Erstens: Warum bin ICH da, was will ich denn hier heute? - Und zweitens: Was wollen denn DIE, die da sind? Und die Antworten auf diese Fragen bereite ich mir vor". Der Tag war gut, viel Besuch und viele gute Gespräche. Sicher auch mit potentiellen neuen Kunden und Kundinnen (wie mich). Was sagte mir Esmeralda noch beim Abschied: "Beim Präsentieren will ich so sein, wie ich bin. Dann bin ich erfolgreich und authentisch. Die Mittel dazu hab ich gelernt". Na dann - viel Erfolg Esmeralda!